Kunst, Kaffee & Kuchen

AllerCafe2016Seit der Eröffnung unseres AllerCafé am 1. Mai 2011 bieten die neuen Räumlichkeiten in unserem Dorf ganz neue Möglichkeiten, auch über die eigentliche

AllerCafé-Nutzung in der Saison von Mai bis Ende Oktober

an jedem Sonn- und Feiertag von 14.00 bis 17.00 Uhr hinaus.

Für das kulturelle Leben in unserem Dorf ist das AllerCafé ein Gewinn.

In Kooperation mit der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Otersen e.V. ist es gelungen, erstmals im Jahre 2011 eine Kunstausstellung durchzuführen. Längst hat sich inzwischen eine Serie von Kunstausstellungen etabliert, jährlilch wechselnd, bisher ausschließlich mit Werken heimischer Künstlerinnen. Dafür stellt der Dorfladen Otersen w.V. seine Räumlichkeiten gerne zur Verfügung.

2011_Elfi Thiel 2012_Hommage an Marga 2013_Heike Dittmer 2013_KiTa Otersen 2011 wurde von der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Otersen e.V. die erste Kunstausstellung mit Werken von Dr. Elfi Thiel aus Otersen organisiert. Die positive Resonanz auf diese Premieren-Ausstellung machte uns Mut, daraus eine Serie werden zu lassen.

2012 folgte unsere Ausstellung „Hommage an Marga“ mit Werken der leider viel zu früh verstorbenen Künstlerin Marga Schormair aus Otersen. Dank der Unterstützung ihrer Söhne und unter tatkräftiger Mithilfe von Sylvie Hacault-Stuppenhaben konnten wir viele Werke aus dem Besitz der Familie Schormair zeigen. „Melodien für die Augen“ titelte 2012 die Verdener-Aller-Zeitung den Bericht über die Eröffnung der Ausstellung „Hommage an Marga“.

2013 eröffneten wir die 3. Ausstellung mit Werken von Heike Dittmer aus Otersen. Im Verlauf des Ausstellungsjahres wurden passend zum Jahreszeiten-Wechsel „in der 2. Halbzeit“ der Ausstellung auch Werke aus Herbst und Winter gezeigt.

KiTa Otersen_Logo_webIm Sommer 2013 wurden im AllerCafé und zum Auftakt während des Dorfladen-Festes an den Fachwerk-Wänden auf den Terrassen auch die farbenfrohen Werke der jüngsten Künstlerinnen und Künstler aus unserem Dorf gezeigt.

Die Mädchen und Jungen der Kindertagessstätte Otersen hatten wochenlang unter Anleitung von KiTa-Leiter Benjamin Siedschlag und der Erzieherinnen Adelheid Schwägermann und Birgit Müller fleißig für die Ausstellung im AllerCafé gemalt.

2014_Brunhilde Marquardt2014 konnten wir für die 4. Kunstausstellung Brunhilde Marquardt aus Nienburg bzw. Otersen gewinnen und zur Eröffnung dieser Ausstellung konnten wir mit dem ehemaligen niedersächsischen Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen auch einige Ehrengäste begrüßen. „Otersen – facettenreich an Geest und Aller“ hatte Malerin Brunhilde Marquardt ihre Kunstausstellung genannt und die Verdener-Aller-Zeitung berichtete unter der Schlagzeile „Menschen prägen dieses Dorf“

2015_GemAusstellung2015 konnten wir ein „kleines Jubiläum“ feiern und deshalb eröffneten wir am letzten Sonntag im April 2015 eine Gemeinschaftsausstellung mit neuen Werken aller vier Künstlerinnen, deren Werke wir 2011 bis 2014 ausgestellt hatten.

Am Sonntag, 24. April 2016 wurde die 6. Kunstausstellung in unserem AllerCafé eröffnet und die erfolgreiche Serie zur Förderung der ländlichen Kultur in Kooperation mit der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Otersen e.V. fortgesetzt.

Künstlerin Sylvie Hacault, Ortsvorsteher Dieter Bergstedt als Vorsitzender der Dorf- & Vereinsgemeinschaft und Dorfladen-Vorsitzender Günter Lühning eröffneten die Aus- stellung „Madame Passe partout“ im AllerCafé Otersen auf Einladung der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Otersen. Die Ausstellung ist vielfältig und reicht von Collagen bis Zeichnungen.

Eröffnung Kunstausstellung 2016_web

Künstlerin Sylvie Hacault und Dieter Bergstedt als Vorsitzender der Dorf- & Vereingemeinschaft Otersen eröffneten am 24. April die Ausstellung „Madame passe partout“ im AllerCafé Otersen

Im Oktober letzten Jahres wurde die gebürtige Französin, die seit Jahrzehnten in Otersen lebt, gemeinsam mit ihrem Ehemann Rolf einem großen Fernseh-Publikum in Norddeutschland durch die 90-minütige NDR-Dokumentation „Up´n Dörp: Otersen – ein Paradies an der Aller“ bekannt. Ihre Kreativität brachte Sylvie Hacault in den letzten Monaten auch in das 168-seitige Oterser Backbuch „Lecker Land“ mit ein und unterstützte Fotografin Jutta Seliger mit vielen Dekorationen beim in Szene setzen der Backwerke.

Sylvie Hacault bevorzugt es, ihre Gedanken, Eindrücke und Gefühle – „die zuerst in ihrem Kopf-Topf schmoren, blubbern und kochen“, in Zeichnungen, Fotos, Collagen und in Papiergestaltungen zu verarbeiten und „zu servieren – mal süß, mal sauer“, so die Künstlerin. Sie artikuliert ihre Kunst in der Absicht „das Unerträgliche erträglicher zu machen“, schrieb Sylvie Hacault zur bevorstehenden Eröffnung der 6. Kunstausstellung im AllerCafé. Um in der Bildsprache zu bleiben: „Interpretationen und Metaphern sind ihr geistiges Lieblingsgericht“ heißt es über die Künstlerin.

Sylvie Hacault hat bisher ausgestellt im Müllerhaus in Brunsbrock, in Dörverden, Westen, Nordkampen, im Gemeindehaus Wittlohe, im Atelier Malzeit am Wall in Verden, im Café nebenan in Winsen (Aller) und wurde mehrfach für die Verdener Kunstbörse im Rathaus ausgewählt. Am 24. April beginnt für Sylvie Hacault die 1. Kunstausstellung im Heimatdorf, in dem es erst seit 2011 Ausstellungsmöglichkeiten gibt. Bei der Oterser Kunstausstellung „Hommage an Marga“ im Jahre 2012 wählte Sylvie Hacault gemeinsam mit der Familie Schormair die Werke der zu früh verstorbenen Künstlerin Marga Schormair aus und half mehrfach bei der Hängung der Kunstwerke im Oterser AllerCafé.

Die Ausstellung „Madame Passe partout“ ist nach der Ausstellungseröffnung während der Öffnungszeiten des AllerCafé an jedem Sonn- und Feiertag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.